Groovende Beats, harte Gitarren und deutscher Sprechgesang – dafür stehen Paragraph117.

Im Ordnungswidrigkeitengesetz befasst sich dieser Paragraph mit dem Thema Ruhestörung.   Es geht also nicht gerade leise zu, wenn die Truppe mit zwei Rappern, Bass, Schlagzeug, Gitarre und Keyboards loslegt.   Bereits Anfang der 2000er Jahre machte sich die Band durch Auftritte auf zahlreichen internationalen Sommerfestivals einen Namen, da ihre mitreißende, energiegeladene Performance bestens zum Abfeiern geeignet ist. Beflügelt durch die fortwährend begeisterte Resonanz auf ihre nach wie vor im Internet kursierenden Videos, fanden sich die Musiker nach mehrjähriger Live-Abstinenz 200XIII wieder zusammen, um auch künftige Clubs und Festivals mit harter, handgemachter und vor allem lauter Musik à la Paragraph117 zu versorgen.